Selfmade

#1 von Mike , 16.04.2010 14:37

Da ich mir auch überlegt habe mir ein eigenes Fliegerle zum bauen,dachte ich mir ver such mich mal an so einem kleinen Gleiter wie ihn Tobi hat.
Da ich sowas noch nie gemacht habe wollte ich mal was man so beachten muss.

Jan


Mike  
Mike
1. Offizier
Beiträge: 130
Registriert am: 11.10.2008

zuletzt bearbeitet 16.04.2010 | Top

RE: Selfmade

#2 von thermikgrobi , 16.04.2010 15:07

suchst dir auf den einschlägigen seiten nen netten bauplan (am besten als zeichnung im massstab 1:1), dann 3 und 6 mm Depron ausm architektenshop am Klagesmarkt, uhu por oder uhu pu max, auf der hk homepage passende elektronik und akku, servos zur not günstig beim blauen Claus und einfach anfangen. wirst sehen ob die Kiste fliegt. und gerade beim selber tüfteln gibts kein versagen, weilde jede menge lernst, selbst wenn die gurke nicht fliegen sollte. NUR BITTE NIE N FLIEGER SCHLEIFEN - NIEMALS NICHT!!!


 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Selfmade

#3 von thermikgrobi , 17.04.2010 09:25

so... da ich ohnehin die letzten Tage was zu Basteln hatte hier n aktuelles Projekt als Beispiel...

Rumpf/Spanten aus 6 mm Depron
Flächen, beide Lagen aus 3 mm Depron

immer darauf achten n frisches und scharfes Cuttermesser zu verwenden sonst reisst das Depron ganz leicht...

so ähnlich sollte das bei Dir (egal welcher Flieger) im Rohbau auch aussehen...

LG, Holger


Angefügte Bilder:
17042010214.jpg   17042010215.jpg  
 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Selfmade

#4 von Mike , 17.04.2010 10:57

Also reicht es wenn ich als Tragfläche einfach nur 3 mm Depron nehme und keine aufwendige Rippenbauweise?
Und was meinst du bei den Flächen mit beide Lagen?

Jan

Mike  
Mike
1. Offizier
Beiträge: 130
Registriert am: 11.10.2008


RE: Selfmade

#5 von thermikgrobi , 17.04.2010 12:19

natürlich brauchst du für die fläche noch holme und spanten (sind auf den plänen meist eingezeichnet) als spanten reicht depron für den holm hatte ich bislang balsa aber ab jetzt nur noch kohle. 2 lagen = na eine obe und eine unten


 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Selfmade

#6 von thermikgrobi , 17.04.2010 17:04

Hi Jan,

heute war nur sehr wenig Zeit, aber zumindest konnte ich noch ein Ding fertig machen, was das Flächending vielleicht besser erklärt.

Unten eine Lage 3 mm Depron... dann fertigst du einen Holm aus Depron am höchsten Punkt des Profils (müsste in deinem Plan stehen), davor kommt später ein durchgängiger Holm aus Kohle, die Spanten und evtl. weitere Verstärkungen (aber die dürftest Du bei einem Gleiter nicht brauchen) kommen später.

Über diesen ersten "Profilholm" ziehst du dann später die obere Flächenlage aus 3 mm Depron.

Goolge mal "symetrisches Profil" oder schau auf http://www.jk-modellflug.de.tl/symetrisches-Profil.htm da ist das an einem einfachen Beispiel toll erklärt.

lg,
Holger


Angefügte Bilder:
17042010229.jpg   17042010231.jpg  
 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Selfmade

#7 von thermikgrobi , 27.04.2010 10:39

und so gehts dann weiter... kohle rein... und obere Lage drüber... sobald der Kleber ausgehärtet ist, kann die Fixierung mit Krepp an der Nase logischerweise weg...


Angefügte Bilder:
26042010272.jpg   26042010288.jpg  
 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Selfmade

#8 von thermikgrobi , 12.06.2010 12:18

ne 2-l-Pepsiflasche, ne entsprechende Negativform und n Umluftherd geben nem Flieger schon ein ganz anderes Gesicht... ich finde, langsam kann man erkennen, worauf das Ganze hinausläuft...


Angefügte Bilder:
spit1106001.jpg   spit1106002.jpg  
 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Selfmade

#9 von Rapido-Trial , 12.06.2010 17:09

Wenn ernsthaftes Interesse an dem kleinen Gleiter besteht.

Kann ich ihn gerne als kleinen Bauplan in SketchUp fertig machen.

Würde eben nur noch ein paar Tage dauern.

Die Fläche war bei dem kleinen Gleiter aus zwei Lagen 6mm Depron.
In der Mitte war ein 4mm Kohlerohr eingearbeitet.
Die Oberseite wurde dann in Profil geschnitten und geschliffen.


Liebe Grüße, Tobi

 
Rapido-Trial
alter Seebär
Beiträge: 931
Registriert am: 19.01.2009

zuletzt bearbeitet 12.06.2010 | Top

RE: Selfmade

#10 von Mike , 12.06.2010 22:04

ja gerne , wenns dir nix ausmacht

Mike  
Mike
1. Offizier
Beiträge: 130
Registriert am: 11.10.2008


   

Schrauben sichern mit Loctite
Links zu Heli-Bauanleitungen

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen