Vergleich HXT900 und TG9 Servos vom Hobbykönig

#1 von DonKracho , 25.10.2009 00:03

Ich hatte ein paar Turnigy TG9 bestellt weil sie aus Deutschland lieferbar sind.

Das HXT900 (vermutlich baugleich zum TowerPro SG 90) hinterläßt in vielen Belangen aber einen bessern Eindruck:
Messing Ritzel, deutlich schneller, stellgenauer und dennoch kräftiger (auch höhere Haltekraft) und leiser, längeres Anschlusskabel. Auch das Getriebe der HXT900 macht einen solideren Eindruck duch dickere Räder und groberes Modulo und es werden Austauschgetriebe angeboten (ein Austausch lohnt aber kaum die Mühe bei den Servopreisen).

Nun zu den Vorteilen des TG9: Dadurch, dass es langsamer ist und feinere Verzahnung hat ist es nicht so ruppig wie das HXT900 sondern berwegt sich sehr schön gleichmäßig. Es zeigt absolut kein Überschwingverhalten im Gegensatz zum HXT900 (stellt aber eben auch nicht so genau zurück). Das Anschusskabel kommt nicht seitlich heraus, stört also nicht in knappen Servoausschnitten. Das TG9 hat zsätzlich zu 3 Hebeln noch eine Scheibe im Zubehör. Wenn das TG9 in Deutschland bestellt wird hat man es spätestens 2 Werktage nach der Bestellung im Briefkasten, ein unschätzbarer Vorteil wenn man es eilig hat:)

Die Hebel des TG9 und des HXT900 sind nicht untereinander kompatibel. Wer Zeit hat auf eine Bestellung aus China zu warten dem sei das HXT900 empfohlen. Günstigere 9g Servos mit der Qualität gibt es meiner Meinung nach nicht. (5 x 3,59$ + 3,09$ Porto = 21,04$ was etwa 14,70€ enspricht also nicht einmal 3€ pro Servo. Um die zulässigen 100g aufzufüllen kann man sich auch noch gleich ein Ersatzgetriebe für 0,89$ mitbestellen)

Gewarnt sei aber vor noch günstigeren vermeindlichen SG90 (das die Baugleich zu den HXT900 sind ist auch nur eine Vermutung von mir) bei eBay, da gibt es manchmal Plagiate dieser Servos. Die Chinesen kopieren sich halt auch selbst;) Also lieber direkt das HXT 900 vom Chinamann bestellen.


 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 25.10.2009 | Top

RE: Vergleich HXT900 und TG9 Servos vom Hobbykönig

#2 von DonKracho , 07.01.2010 01:19

Heute war ein kleines Shootout der günstigen HC Metallgetriebe Servos 16g dran.

Die Kandidaten waren:
Turnigy MG90S http://www.hobbyking.com/hobbycity/store...10446&aff=58057 14,1g
und
HexTronik MG14 http://www.hobbyking.com/hobbycity/store...?idproduct=8303 15,7g

Sieger nach Punkten ist das MG14. Es ist zwar sichtbar langsamer als das MG90S (ich bastel da zum Test immer lange Schaschlikspiesse dran), dafür aber deutlich kräftiger und hat absolut keine Tendenz zum Überschwingen was beim MG90S noch heftiger ist als bei den HXT900. Beide Servos sind spielfrei und sehr stellgenau. Die Spielfreiheit wird MG typisch natürlich mit der Zeit nachlassen. Das MG14 hat aber eine deulich höhere Auflösung und läuft daher sehr feinfühlig wohingegen das MG90S etwas ruppig wirkt. Die Anschlusskabellänge ist bei beiden mit 25,5cm erfreulich lang.

Das MG90S kommt jetzt auf Quer in meinen Rock, wo mich das bisherige im Vergleich zu diesen sündhaft teure Dymond Teilmetallgetriebe-Servo durch seine undefinierte Mittenlage zum Wahnsin treibt. Für die Vision Elite Taumelscheibe werden nun ein paar MG14 bestellt. Das MG14 ist für den Spottpreis eine absolute Emfehlung. Wie dauerfaft sie sind wird sich noch zeigen müssen. Eine Stunde Testmode mit der MC3030 (Dreiecks Verlauf) haben beide Servos schon anstandslos üeberstanden.


 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 07.01.2010 | Top

   

alles was man so braucht
DER STROM

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen