RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#101 von DonKracho , 11.11.2009 13:43

Fuer die ersten Schwebereien kannst du ein analoges Servo ala HXT900/SG90 nehmen. Damit wird das Heck nicht ganz so stabil stehen, aber du musst ja ohnehin schauen wie sich dein Gyro bewaehrt Das wird ja sicher auch keine spezielle Digital-Einstellung haben, also wird auch ein Digi-Servo mit den normalen Framezeiten angesteuert.

Auf Empfehlung in einigen Threads habe ich mir ein MKS 480 vom HobbyKoenig gekauft. Das ist wohl mit die guenstigste Digital-Variante, die auch akzeptabel funktioniert. Langzeiterfahrungen habe ich damit nicht.


 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 11.11.2009 | Top

RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#102 von Perujaner , 11.11.2009 16:25

na dann werd ich mal ein ano. servo sd90 ein bauen und testen wie das so reagiert.

sag mal ihr schreibt da immer von ner halle in wo ihr schweben geht, wo ist denn die halle?
wenn mein heli kommplet ist möchter der ja auch getestet werden.


 
Perujaner
alter Seebär
Beiträge: 329
Registriert am: 24.07.2009


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#103 von Ray , 11.11.2009 17:16


 
Ray
alter Seebär
Beiträge: 1.186
Registriert am: 22.01.2005


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#104 von minimarschi , 11.11.2009 17:30

EIN TIPP :
... mein lieblings Chinese Hobby King verschickt jetzt auch einige Artikel aus Hamburg - Bestellung hat 3 Tage gedauert !!! .

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/DE.asp

gruß Andreas

 
minimarschi
alter Seebär
Beiträge: 271
Registriert am: 22.01.2008


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#105 von DonKracho , 11.11.2009 18:18

Hier findest du alle Infos zur Halle (am Flughafen Langenhagen): http://www.modellbautreffen.de/

Ich wuerde dir dringend anraten, dass du jemanden, der sich mit solchen Helis auskennt, einen Blick drauf werfen laesst, bevor du dich an den ersten Test mit Blaettern dran wagst. Da darf z.B. am Kopf in keiner Position etwas klemmen egal wieviel du an den Knueppeln rumruderst. Also alle Maximalausschaege testen und immer den Kopf einmal von Hand komplett drehen. Die Paddelstange muss sich dabei auch immer frei bewegen lassen. Der ersten Flug wuerde ich dann an einem windstillen Tag draussen machen (dran denken: kaltes Plastik wird sproede) um einfach schon mal zu wissen, dass der Heli vibrationsfrei laeuft und man schon in etwa abschaetzen kann wieviel Platz man braucht. Der erste Flug wird vermutlich ein Eiertanz. Sieht der erste Versuch vielversprechend aus kann man es dann in der Halle testen. Oder du gehst in die Halle mit den Hinweiss, dass das Ding noch nie geflogen ist und laesst jemand mit Erfahrung die ersten Huepfer machen. Da wird sich nur jeder straeuben, der einen anderen Mode fliegt. Ich hatte den Eindruck, dass das dort keiner wirklich gerne macht, die Verantwortung fuer dein Modell zu uebernehmen. Da ist Tobi vielleicht die geeignete Adresse? Er hat ja angeboten zu helfen.

Ansonsten habe ich ordentlich am Sim geuebt. Meine einzige Heli-Erfahrung waren zuvor der Conrad Whisper (der nie wirklich gefolgen ist) und ein Silverlit PicoZ. Beides Geraete mit denen man sich auch mal in die Beine fliegen darf ohne, dass es gleich Aua macht. Dieser 450er spielt mit seinen GFK-Blaettern in einer anderen Liga, da habe ich also gehoerigen Respekt vor.


 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 11.11.2009 | Top

RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#106 von Perujaner , 11.11.2009 20:13

woll woll kein problem ich werde bestimmt nicht den fehler machen und den heli zusammen bauen und danach gleich in die tonne stopfen
im rcleine sind ja so tolle anleitungs video´s der legt sehr viel werd auf die servo begrenzung damit nicht´s an ecken kann wenn es dann trotzdem eckt hat man etwas falsch gemacht oder nicht auf gepast bei gucken.
erst ein mal muss der heli auf gebaut sein dann sehe ich weiter.


 
Perujaner
alter Seebär
Beiträge: 329
Registriert am: 24.07.2009


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#107 von Sunwalker ( gelöscht ) , 18.11.2009 19:44

Ich habe nun auch einen Heli!!! aber nicht so was grosses wie ihr ich mag es klein und bescheiden :-)

Sunwalker

RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#108 von Perujaner , 19.11.2009 23:11

na sieht doch garnicht so klein aus!

aber mal ne frage hast du den irgendwie an die wand geklebt ?
mach doch mal nenn clip.


Träume deine Träume sie sind die einzige Realität!

 
Perujaner
alter Seebär
Beiträge: 329
Registriert am: 24.07.2009


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#109 von Sunwalker ( gelöscht ) , 19.11.2009 23:46

nein der fliegt

Sunwalker

RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#110 von Dreamer , 22.11.2009 17:44

So werde morgen klein Testflug auf der Arbeit in der Halle machen und danach würd ich nach Langenhagen fahren. So 20uhr rum denke ich.

Wenn alles heil bleibt :)

Gruß
Björn


Modellflieger:
- Easy Star
- Easy Glider Pro

 
Dreamer
1. Offizier
Beiträge: 118
Registriert am: 04.04.2009


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#111 von DonKracho , 23.11.2009 00:53

Gut, ich bin auch gerade am Akku laden und habe jetzt Rays Telebee Gyro eingebaut. Mal schauen ob er besser geht als dieser verbugte Colco GY400 . Mein bei DealExtreme bestellter Gyro ist natürlich noch nicht da und inzwichen hat Hobbyking ein baugleiches Ding 4$ günstiger im Angebot.

Weil der Govenor Mode des Reglers nicht funktioniert habe ich noch versucht eine Gaskurve zu programmieren. Das erste mal, das ich mit der Programmierlogik meiner uralt MPX3030 absolut nicht zufrieden bin! Das ist noch zu sehr auf Verbrennerhelis ausgelegt. Der oberste Punkt der Gaskuve ist nicht Gas sondern damit sellt man den maximalen Pitch bei Vollgas ein Das passt so gar nicht zu meinem oversizeten Regler, der bei 50% mit dem Motor schon Vollgas macht, warum auch immer.

Ich drück mal die Daumen, das alles heil bleibt, dann sehen wir uns Montag abend in Langenhagen.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#112 von Dreamer , 23.11.2009 16:54

Hi Wolfgang,

hoffe du liest das noch hier.
Hast die Daumen nicht fest genug gedrückt :(

Rotorblätter,Blattlagerwelle,Hauptrotorwelle...das übliche.

Das Problem habe ich auch gefunden. Meine Steuerung. Komme mit Mode 3 nicht klar. Versuche auf Mode 2 um zu bauen. Also Rollen/Nick links und Pitch/Gier rechts.
Falls ich damit auch nicht klarkomme Mode 1 und jemand anderes soll den einfliegen :)

Habe noch 2 Versuche dann sind meine Ersatzteile am Ende und ich verlasse die Ebene Heli :(

Gruß
Björn


Modellflieger:
- Easy Star
- Easy Glider Pro

 
Dreamer
1. Offizier
Beiträge: 118
Registriert am: 04.04.2009


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#113 von DonKracho , 23.11.2009 18:47

Och menno, das ja doof! So ein Heli-Leben ist manchmal schneller zu Ende als man gucken bzw. steuern kann. Wenn es bei den Dingern rummst ist immer gleich richtig was kaputt:(

Na denn erst einmal viel Spass beim Simmen mit der Mode Umstellung, auf dass der naechste Versuch besser gelinge.


 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 24.11.2009 | Top

RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#114 von Ray , 23.11.2009 18:58

Wofgang,

fährst Du noch nach Langenhagen?


Gruß,
Ray


 
Ray
alter Seebär
Beiträge: 1.186
Registriert am: 22.01.2005


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#115 von Perujaner , 23.11.2009 21:57

oh je, das tut mir aber jetzt furchtbar traurig!

ist aber auch ein ärger wennn´s kracht.

mein heli ist noch immer absolut crach frei


Träume deine Träume sie sind die einzige Realität!

 
Perujaner
alter Seebär
Beiträge: 329
Registriert am: 24.07.2009


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#116 von kkoll , 24.11.2009 11:43

Die letzten Abende habe ich im Aerofly Sim auch mal einige Hubis getestet. Fliegen OK nur das Stoppen vor dem Landen/Aufsetzen ist kniffelig. Da hats so manchen am Boden zerbatzt.

bis bald am Berg
Klaus


 
kkoll
alter Seebär
Beiträge: 620
Registriert am: 20.03.2005


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#117 von DonKracho , 24.11.2009 13:27

Hi Klaus,

versuch dich mal an dem original AFPD Modell Raptor V90 (Elektroversion mit gelber Haube), der kommt den Eigenschaften des HKH 450 schon recht Nahe. Mein HKH450 ist sogar noch etwas traeger und eigenstabiler mit den Paddelgewichten ganz aussen. (Die 450er Trexe von RC-Sim sind deutlich zu agil, so viel Power hat mein Heli nicht bei den ca. 2400 RPM, die ich momentan fliege) Nur wenn der reale Heli zu einer Seite wegschmiert spuert man da deutlich mehr Masse hinter als im Sim muss also schon energischer gegensteuern. Und im Sim hat der Heli einen idealen Gypo. Den idealen Gyro gibt es nicht. In real ist man zumindest mit billigen Piezzo-Gyros immer etwas am Knueppeln um das Heck zu halten, das kann man ansatzweise simulieren indem man das Heck im Sim absichtlich etwas vertrimmt.

Est wenn ich im Sim den Heli aus jeder Lage crashfrei retten kann, werde ich mich mit realen Modell mehr trauen als dieses Kampfschweben. Die Lageerkennung ist in real leider nicht viel einfacher, inbesondere wenn man kontrastreiche Hintergruende hat, die lenken sehr ab. Zumindest mir geht es noch so, einmal kurz nicht konzentriert und man muss etwas Knueppeln und erst aus der Reaktion kann man die Lage dann wieder besser einschaetzen. Eine Haube mit orangen Warnfarbem und Positionslichter wuerden sie Sache sicher erheblich vereinfachen.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#118 von kkoll , 24.11.2009 19:33

Den Raptor habe ich gefunden, übe aber erstmal mit einem gutmütigen Ranger, siehe Foto.

Der ruhige Schwebeflug ist etwa wie der Versuch eine Kugel auf eine Kegelspitze zu setzen, geht fast gar nicht. Ich glaube ich tauge nicht zu einem 112-Rettungspiloten.


Angefügte Bilder:
hubi.jpg  
 
kkoll
alter Seebär
Beiträge: 620
Registriert am: 20.03.2005


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#119 von Rapido-Trial , 24.11.2009 20:48

aaach... das wird schon noch :)


Liebe Grüße, Tobi

 
Rapido-Trial
alter Seebär
Beiträge: 931
Registriert am: 19.01.2009


RE: HKH-450 - ich konnte es nicht lassen

#120 von DonKracho , 25.11.2009 10:23

Der ECO 7 (das ist doch der auf den Bild, oder?) passt auch schon gut von den Flugeigenschaften, da ist der Schritt zum kleineren Raptor nicht mehr gross. Nur noch groessere Modelle fliegen dann zu gutmuetig. Ich hatte den ECO 7 bislang noch gar nicht ausprobiert weil ich dachte es waere ein Festpitch-Heli wie diese LMHs


 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 25.11.2009 | Top

   

Seabreacher - gibts das als Modell?
die erste liegerbare jeti funke made in dschland

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen