RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#21 von thermikgrobi , 07.11.2009 10:40

Mmmm... Auch Flugzeuge kommen (im wahrsten Sinne des Wortes) in den Himmel


Angefügte Bilder:
Spitfire2.jpg  
 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#22 von gerda , 07.11.2009 13:45

wie soll ich das jetz verstehn?
schon gehimmelt`?


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#23 von DonKracho , 07.11.2009 13:56

Oooo, mein Beileid, da steckte so viel Arbeit drin Hätte sie gerne mal fliegen sehen. Was ist passiert? Wenigstens mal kurz in der Luft oder einfach fluguntauglich gewesen?

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#24 von thomas0906 , 07.11.2009 14:31

Hi

Ich möchte auch meine Anteilnahme zum Ausdruck bringen.
Das ist der Grund, warum dutzende Flieger bei mir ungenutzt rum stehen :-)


P.S. Soll ich den Titel umbenennen?
"Spitfire - Schleifen bis der Bestatter kommt"?

Nee, war nur ein Joke.
Kann man denn nichts mehr kleben?

Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#25 von kkoll , 07.11.2009 15:49

Oh, Oh, Holger, das klingt nicht gut.

Kleiner Trost, von 100 Jahren war die Lebenserwartung von Flugmaschinen auch noch nicht sehr hoch:

http://www.youtube.com/watch?v=s4fVp-hEPOk&feature=related

Klaus


 
kkoll
alter Seebär
Beiträge: 620
Registriert am: 20.03.2005


RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#26 von Rapido-Trial , 07.11.2009 17:14

Ja es ist wirklich schade das es nicht funktioniert hat...
Ganz besonders wegen der vielen Arbeit an diesem Modell.
Aber es hat nicht sollen sein.

Holger war ja gestern noch zum Löten der Akku u. Regler Stecker
bei mir... Ich habe mir das Modell erstmal angesehen und gleich
Angst bekommen als ich gemerkt habe was das Ding gewogen hat...

Und habe gleich gesagt... WENN die Spit fliegt dann nur mit sehr
viel Geschwindigkeit.

Dann habe ich mir die Ruderanlenkungen angesehen und an ihnen
gewackelt... kurz darauf vielen sie auch schon ab. Also Epoxi
raus und ordentlich verklebt...

Ja und dann standen wir vor der großen Frage... fliegt sie oder
fliegt sie nicht??? Und naja dann war es eben an der Zeit...

Nochmal Schwerpunkt kontrolliert... und dann...

Ja wie soll ich sagen der Start endete schon fast in einer
Katastrophe... als sie kurz nach dem abheben über die linke
Seite kippen wollte. Es ist mir dann zwar erstmal gelungen sie
über die Längstachse zu stabilisieren und an Höhe zu gewinnen
doch dann kippte das Flugzeug wieder ab und trudelte in Richtung
Boden. Ich versuchte über quer erstmal die Drehung raus zu bekommen
was auch kurz gelang und dann mit höhe ganz vorsichtig zu ziehen um
nicht wieder in einen Abriss zu geraten... doch es war vergebens -.-
das Flugzeug geriet wieder ins trudeln und schlug kurz danach auf dem
Boden auf.

Es ist wirklich sehr schade da ich weiß wieviel Arbeit es macht ein
Modell komplett selber zu bauen ^^ oder zu schleifen aber zum fliegen
war die Kiste leider leider leider zu schwer...

Die Depron-Spitfire mit EZF von Chris bin ich damals auch eingeflogen
und da war es auch schon sehr schwierig sie ordentlich zu fliegen da auch
bei dieser Spitfire durch das EZF und zusätzliche Servos sehr viel gewicht
drin war. Sie musste auch fast mit Vollgas gelandet werden um ein abkippen
zu vermeiden.

Diese Spitfire hat ihren Erstflug zwar überlebt... hängt aber jetzt auch nur
noch als Deko unter der Decke.


Tut mir leid Holger da war einfach nichts zu machen...
Die Flugeigenschaften waren etwa so als wenn man eine Taube mit nem Ziegelstein
an den Füßen aus dem Fenster wirft. Sie würde sicher auch gerne hochziehen wollen
hätte es aber genauso wenig geschafft ;)

Und damit du deine RC-Komponenten jetzt nicht blöd rumliegen hast... biete ich dir
HOLGER an... zusammen mit mir ein passendes Flugzeug aus Depron zu bauen.

(NICHT SCHLEIFEN)


Liebe Grüße, Tobi

 
Rapido-Trial
alter Seebär
Beiträge: 931
Registriert am: 19.01.2009

zuletzt bearbeitet 07.11.2009 | Top

RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#27 von thermikgrobi , 07.11.2009 18:13

Also, jetzt erst nochmal n paar worte vom "Konstrukteur"...

Vielen Dank für die Einträge im Kondolenzbuch! Aber jedes Tragen von schwarzen Armbinden, unkontrolliertes Weinen oder ne zum Gedenken angezündete Kerze in der Fensterbank sind völlig überflüssig!

Die Spit war n Versuch sowas zu Schleifen, habe allerdings nicht ganz ohne weise Voraussicht damals schon meinen entsprechenden Eintrag im Thread "Schrottproduktion" gemacht... irgendwie hatte ich von Anfang an im Urin, dass man sowas nicht wirklich schleifen kann. Daher rotze ich dem Ding auch nicht eine einzige Träne nach. Einzig um den zerlegten Akku und den Motorspant ist es schade. Alles anderen noch verwertbaren Komponenten sind heute schon ausgebaut und warten darauf, in nen richtigen Flieger eingebaut zu werden.

Und jetzt auch nochmal ganz öffentlich: "Hey Tobi! Bloss keinen Kopp, Vorwurf oder ähnliches machen! War gestern ganz ernst gemeint, dass ich das ganz entspannt sehe und der Fliescher ne Erfahrung war! Also... locker im Schritt bleiben!

Und statt den nächsten Depronbomber mit mir zusammenzubauen, gib mir mal lieber hin und wieder nen Tipp, wenn ich mir die nächste Gurke zusammenklebe (ich muss das schließlich lernen) und flieg die nächste Gurke dann nochmal für mich ein...

Übrigens... selbst die gestern noch nachträglich geharzten Ruderhörner an Seite und Höhe bammelten zu Hause wieder am letzten Faden... ich habe die Befürchtung, dass das Seli das ich gekauft habe, bereits herstellerseitig grundiert war... habe heute in nem anderen Forum gelesen, dass dann nix hält... leider habe ich die Verpackung von dem Zeuch bereits vor Wochen entsorgt, so dass ich das nicht mehr nachvollziehen kann... aber das wird wohl die Ursache sein, dass der Mist nicht gehalten hat...

Ansonsten war dieser Erstflug inkl. der Gesichter von drei Leuten aufm Messeparkplatz eine äußerst interessante Erfahrung

Also Leute... Papphüte und Konfetti raus... und dann: Ding Dong! The Spit is dead. Which old Spit The Wicked Spit Ding Dong! The Wicked Spit is dead.

Liebe Grüsse,
Holger


 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#28 von Rapido-Trial , 07.11.2009 19:01

Keine Sorge Holger ^^ Ich mach mir schon keine Vorwürfe deswegen...
viel mehr ärgert es mich das mir jetzt seit so langer zeit unfallfreiem
fliegen wieder ein Absturz unter gekommen ist.

Und das mit dem Depron-Flieger... Wenn ich jemandem sage ich helfe ihm...
dann aber auch bis zum Erfolg!!! Und da der bei deiner Spit leider aus geblieben ist...
Würde ich mir die Zeit nehmen mit dir nen DepronFlieger zu bauen wo du die ganzen
Teile wieder einbauen kannst... der dann am Ende auch FLIEGT!!!

Solltest du dazu Zeit und lust haben bekommste von mir mehr als genug TIPS!!!

Also WIR SEHEN UNS NOCH!!! ;)

Schönen Abend noch...


Liebe Grüße, Tobi

 
Rapido-Trial
alter Seebär
Beiträge: 931
Registriert am: 19.01.2009


RE: Spitfire - Schleifen bis der Arzt kommt

#29 von thermikgrobi , 07.11.2009 20:09

so machen wir das... und dann schießen wir den neuen Warbird vom Uli vom Himmel... >nurnjoke<


 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


   

GURU neu kaufen
Lipos machen mich arm...

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen