China und Paypal

#1 von thomas0906 , 12.05.2009 18:13

Hallo China Käufer :-)

Wie funktioniert denn die Kaufabwicklung bei diesen Artikeln?

Was muß ich alles für Daten angeben, wenn ich mich bei Paypal anmelde?
Ist das sicher? Datenschutz?
Wohin überweise ich?
Wie kann ich den Verkäufer kontakten?
Was ist, wenn der Artikel defekt oder falsch ist oder nicht ankommt?
Wie hoch sind die Versandkosten?

Wollte das gern wissen, bevor ich biete.

Danke
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: China und Paypal

#2 von gerda , 12.05.2009 19:14

moin
paypal ist ne deutsche bank. du musst deine pers. daten und die daten deines giro kontos angeben.
wenn du bei paypal bzw mit paypal bezahlst, wird es per lastschrift von deinem konto abgebucht, der verkäufer bekommt es sofort von paypal überwiesen und wen was nicht hinhaut, wie nicht geliefert, defekt oder falsch, dann hast du 6 oder 8 wochen zeit es bei paypal zu reklamieren und du bekommst dein geld von paypal zurücküberwiesen. die holen es sich dann vom verkäufer zurück.
szeht aber alles auf deren seite drauf. lies mal.


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: China und Paypal

#3 von thomas0906 , 12.05.2009 19:51

Hi Gerda

Danke.
Schade, das ist genau so ein Mist wie Ebay selber.
Wenn einer Deine Kontodaten hackt, dann wird alles was der abwickelt
von Deinem Konto abgebucht.

Das ist mir mal bei Ebay passiert.
Alle Ebaygebühren wurden bei mir abgebucht, weil einer meine Kontodaten angegeben hatte.
Mußte mir extra ein neues Girokonto besorgen.

Tja, aber wenn es nicht anders geht, dann muß ich das Risiko nochmal eingehen.
Ich hasse es, diese Daten weiterzugeben.

Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006

zuletzt bearbeitet 12.05.2009 | Top

RE: China und Paypal

#4 von gerda , 12.05.2009 20:24

wie gesagt, paypal ist eine vertrauenswürdige bank.
die ist bisher noch nicht gehackt worden, mach dein passwort halt lang und kompliziert


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: China und Paypal

#5 von Fü von der Wiese ( gelöscht ) , 12.05.2009 20:45

Pay Pal...........bin seit 2Jahren dabei,da gibs nichts zu meckern. Geht absolut gut ohne Probleme.


Fü von der Wiese
"Red Light" FG 61 MMr
" Black Pearl" Carbon-Look MMr
limited Edition Nr.27 von 50

Fü von der Wiese

RE: China und Paypal

#6 von DonKracho , 13.05.2009 03:16

Zitat von gerda
...und wen was nicht hinhaut, wie nicht geliefert, defekt oder falsch, dann hast du 6 oder 8 wochen zeit es bei paypal zu reklamieren und du bekommst dein geld von paypal zurücküberwiesen....


PayPal ist inzwischen ebay und das oben gesagte gilt auch nur wenn die Geschäfte über ebay abgewickelt wurden. Wenn man in bekannten China-Shops einkauft hat man aber auch nichts zu befürchten. Bei ebay die Bewertungen analysieren. PayPal ist sehr bequem und von den Kosten her verglichbar einer Kreditkarte. Paypal hat einen ungünstigeren Wechselkurs, das Kreditkartenunternehmen verlangt dagegen Prozente für Auslandszahlung. Und man muss bedenken dass bei der Einfuhr ab 22 EUR die Merkelsteuer fällig wird und ab 150EUR zusätzlich Zoll.

Nur bei Kreditkartenzahlung kann man wirklich sein Geld zurückverlangen. Grosse Summen, die nicht ueber ebay laufen wuerde ich nie per PayPal bezahlen! Für kleine Summen ist es super. Das Restrisiko ist vermutlich mometan geringer als wenn du dein Geld bei der Bank anlegst

Mit Garantie ist das so eine Sache. Meist sind die Artikel jedoch so billig, dass sich eine Rücksendung nicht lohnt, also als Schwund abschreiben. Ich habe aber eigentlich noch nie defekte Ware gehabt. Ein MP3-Player wal mal ziemlich grottig, funktioniert hat er aber.

Was mich am meisten an der China-Einkäufen nervt ist, dass die Zollüberprüfung die Lieferungen enorm verzögern (bis zu 4 Wochen) und wenn du was vom Zollamt abholen musst dort noch einmal 20 Min. rumsitzt.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 13.05.2009 | Top

RE: China und Paypal

#7 von Friwi , 13.05.2009 07:45

Moin,

eine Lieferung aus HK von HobbyKing ist vom Zoll beschlagnahmt worden. Obwohl nicht über eBay bestellt, habe ich das Geld über Paypal zurücbekommen. HobbyKing hatte eine Rückzahlung vorher abgelehnt...

FF

Friwi  
Friwi
Steuermann
Beiträge: 87
Registriert am: 29.10.2004


RE: China und Paypal

#8 von thomas0906 , 13.05.2009 08:58

Hi

Und wer gibt die MwSt dann Frau Merkel? Paypal?
Muß ich dann, wenn ich was für 30 Euro bestelle nochmal was draufzahlen?

30 Euro + Versand(wie hoch)? + Steuer (19%?) + Gebühren Paypal + Wechselkurs?

das wärem dann ja schon wieder 45 Euro.

Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: China und Paypal

#9 von DonKracho , 13.05.2009 10:31

Naja, so ganz grundlos ist das Zeugs bei uns in den Laeden nicht so teurer. Haender muessen auch noch Unwelt- und Entsorgungs-kosten fuer Elektroartikel, Ladenmieten und vieles mehr zahlen. Ueber das Prozedere bei der Zollabwicklung gibt es schon genuegend Threads in den einschlaegigen Foren.

@Friwi
Das kann aber viel Schreiberei und Nerven kosten und funktioniert auch nur wenn der Haendler sein PayPalkonto nicht leergeraeumt hat (UH wird das nicht tum, weil die auf Paypal angewiesen sind). Und hast du die Annahme des Paketes dann auch verweigert? Irgendwann wurden die Pakete denn ja doch weitergeleitet.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 13.05.2009 | Top

RE: China und Paypal

#10 von minimarschi , 13.05.2009 10:55

... mach doch einfach mal ne Probebestellung -wenn"s klappt bestellste weiter und wenn du nicht zufrieden bist kaufst du halt wieder in deinem Modellbauladen (da zahlst du dann aber nicht 45 Euro sondern mind. das doppelte ). Also trau dich !!



Andreas

 
minimarschi
alter Seebär
Beiträge: 271
Registriert am: 22.01.2008

zuletzt bearbeitet 13.05.2009 | Top

RE: China und Paypal

#11 von Ray , 13.05.2009 11:17

Moin,

1 Euro = 1,37 Dollar

Ich verfolge den Kurs immer hier, ist ne klasse Übersicht:

http://isht.comdirect.de/html/detail/mai...TLINE&x=54&y=12

Manche Händler verlangen eine kleine Gebühr, wenn du mit paypal zahlst.
Meistens ist das aber umsonst. Verkäufer müssen Gebühren zahlen.

Wie Wolfgang schrieb, wird der Umrechnungskurs über paypal etwas schlechter.
Beim obigen Kurs würde der Euro dann bei ca. 1,34 Dollar liegen.
Der Wechselkurs wir z.Z für uns immer besser, Stand wie Januar.

Porto ist bei leichten Packeten unglaublich günstig. Schaue dir mal hobbycity.com an.
Z.B. die tausenfach bewährten HXT 900 Servos gibt es für 3,65 Dollar. Man muss dann nicht
mehr überlegen, ob man noch ein weiteres Modell aufbaut....


Ray


 
Ray
alter Seebär
Beiträge: 1.186
Registriert am: 22.01.2005

zuletzt bearbeitet 07.01.2010 | Top

RE: China und Paypal

#12 von Perujaner , 07.01.2010 00:29

ja genau gebüren falangen nur die shops die den kunden nicht nötig haben..

bestelle nie nicht dort wo gebüren verlangt werden wenn paypal angeboten wird, für wie doffffff halten die denn den kunden?

tz tz tz

ist natürlich jedem selbst überlassen wo er bestellt.

mfg peter


Träume deine Träume sie sind die einzige Realität!

 
Perujaner
alter Seebär
Beiträge: 329
Registriert am: 24.07.2009


RE: China und Paypal

#13 von DonKracho , 17.07.2010 14:13

Mich hat schon immer genervt, dass man bei Paypal den aktuellen Währungsumrechnungskurs erst angezeigt bekommt wenn man schon bezahlt hat In denn algemeinen Texten zur Währungsumrechnung steht nur etwas von 2,5% schlechter als der handelsübliche Wechselkurs.

Ganz verstekt gibt es aber doch einen Funktion den genauen aktuellen Wechselkurs herauszubekommen:

1) auf www.paypal.de einloggen und Mein Profil > Mehr... anklicken
2) der dritte Punkt in der Mitte ist Währungssalden
3) im Währungsrechner links 1 EUR eingeben und als Wechselwährung z.B. US Dollar auswählen und den Button berechnen klicken.
4) dann erscheint im Ausgabefeld darunter 1 EUR = 1,25917 USD

Bei Google ergibt die Suche nach "1 EUR in USD": 1 Euro = 1,2918 US-Dollar. Also ist der Paypal Kurs etwa 2,6% schlechter als der bei Google angegebene.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: China und Paypal

#14 von thermikgrobi , 17.07.2010 14:23

hat zwar nix mit paypal zu tun, aber ich finds trotzdem interessant:

habe die letzten tage drei unterschiedliche hk-päckchen bekommen und das erste mal auf den absendeaufkleber geschaut... hätte nie gedacht, dass ich so viele verwandte in südostasien habe... achtet bei euren paketen mal drauf!


 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: China und Paypal

#15 von Ray , 17.07.2010 15:01

Ja wie geil.

Ich bin mal fast umgekippt vor staunen.

Der Absender hatte MEINEN Nachnamen!!! Der ist hier in DE schon recht selten!!!!


 
Ray
alter Seebär
Beiträge: 1.186
Registriert am: 22.01.2005


RE: China und Paypal

#16 von thermikgrobi , 17.07.2010 15:44

ja... genau wie bei mir... in DE gibts nur wenige mit meinem nachnamen... aber bei hk arbeiten offensichtlich drei leute (julie, anthony, mike) die ALLE meinen nachnamen haben und mir die letzten pakete zugesandt haben!


 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


RE: China und Paypal

#17 von DonKracho , 17.07.2010 16:38

Ja, ich habe auch ein Packet von Verwandten aus HK bekommen, dafür aber mit den richtigen Wert deklariert.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: China und Paypal

#18 von Jan , 17.07.2010 17:08

Jep, war bei mir letztes Mal auch so. Ich glaube die machen das wenn man "Gift" als Paket-Art wählt. Die denken sich immer wieder wat neues aus, die kleinen.

 
Jan
Matrose
Beiträge: 70
Registriert am: 30.04.2010


RE: China und Paypal

#19 von Perujaner , 24.07.2010 00:49

tja, also ich weiß nicht mein nachname ist schon in deutschland sehr selten wenn nicht zu sagen fast
garnicht vorhanden eben nur in abwandelung kürzung oder ähnlich.
das gleiche scheint auch in china zu sein, na ja denke es wirt wohl die gesamte welt population betreffen
bin halt eine auserteristischelebensform.

lg peter


Träume deine Träume sie sind die einzige Realität!

 
Perujaner
alter Seebär
Beiträge: 329
Registriert am: 24.07.2009


   

Neuer Motor für EGP
Helimotor - Technikfrage

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen