Xpert BL Motor OX-3007-30T

#1 von Fü von der Wiese ( gelöscht ) , 29.09.2008 21:00

Moin Suche Daten zu oben beschriebenen Motor.....Finde im Netz nichts dazu. Wer weiß den da was?


Fü von der Wiese

Fü von der Wiese

RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#2 von DonKracho , 30.09.2008 14:11

Ich sag immer: "Was man im Internet nicht findet, braucht man gar nicht mehr zu suchen". Vielleicht noch Chancen wenn man noch andere Vertriebsnamen kennt.

3007 wird die Statorgroese sein: 30mm Durchmesser, 7mm Hoehe
und 30T koennte die Anzahl der Windungen kennzeichnen.

Das sagt aber alles noch nichts ueber die Qualitaet des Motors aus. Drahtquerschnitt, Wicklungsart, Nagnete, Statorbleche und vieles mehr bestimmen die Parameter eines Motors.

Bei einem unbekannten Motor bleibt also nur testen: z.B. Stroeme mit verschiedenen Props messen.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#3 von Fü von der Wiese ( gelöscht ) , 04.10.2008 23:00

Ups....werde wohl langsam ein wenig übermütig...........Bin heute mittag mit der Bleiente beim überfliegen des Platzes mit dem Höhenruder an einer Distel hängengeblieben....( Die Scheiß Dinger sind aber auch groß..) Da mußte ich beim Landen doch feststellen das die Hälfte des Ruders fehlte. Das lag neben der Distel....
Na Ja, und der Motor vom Star geht mit dem Dreizeller beim Steigfug so ab das der Prop angefangen hat das Heck weg zu fräsen......Da hab ich jetzt erst mal ne Sperrholzplatte eingebaut....
So jetzt werde ich mal ein neues Höhenruder schnitzen
Schönen Abend noch


Fü von der Wiese

Fü von der Wiese

RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#4 von Gast , 05.10.2008 00:24

"... beim überfliegen des Platzes mit dem Höhenruder an einer Distel hängengeblieben... "

Ich vermute mal mit Vollgas im Rückenflug oder wie?

Klaus


RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#5 von Fü von der Wiese ( gelöscht ) , 05.10.2008 00:39

Neeeeeeeee für Rückenflug war zu windig......
Na gut.......war ne Silberdistel


Fü von der Wiese

Fü von der Wiese

RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#6 von Fü von der Wiese ( gelöscht ) , 08.10.2008 10:34

Moin zusammen
Habe gestern den ersten totalverlust in sachen fliegen erlebt
Mußte die Bleiente leider mit dem Spaten aus einen nassen Kartoffelacker bergen
Sie hat es bis hinter das Flächenende total zerbröselt. Die Technik hat zum Glück nach gründlicher reinigung überlebt.
Wie das Schicksal es so will hat mir ein Kollege auf dem Platz danach einen Graubner Kadett Elektro angeboten der Ihm aus altersgründen zu groß geworden ist und zu einem Preis wo keiner hätte nein sagen können
So war ich eine Halbe Stunde nach meinem Totalcrash wieder in der Luft. Diesmal allerdings doppelt so groß und mit Querruder.


Fü von der Wiese

Fü von der Wiese

RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#7 von Harlekin , 08.10.2008 14:11

glück im unglück.

würde ichda mal sagen

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#8 von DonKracho , 08.10.2008 14:36

Mir hat mal einer gesagt: "Man muss mit dem Flieger abgeschlossen haben sobald er in der Luft ist". Nun hat's auch Dich mit so einem Rueckschlag erwischt. Ist schade um Deinen schwarzen Ritter aber auch gut dass du gleich wieder weiterfliegst.

War es den ein technisches Problem oder irgendwie verknueppelt?

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: Xpert BL Motor OX-3007-30T

#9 von Fü von der Wiese ( gelöscht ) , 09.10.2008 00:59

Wir rätseln noch,ich war in einer rechtskurve und wollte das Gerät rausziehen in die Gerade, jedoch hat der durchgezogen und ist dann abgeschmiert. Später haben wir festgestellt das genau in der Ecke als ich mit dem Star da rumschraubte der das Gas mit 2-3 Sekunden verzögerung raus nahm.
Also ich nehme Gas weg und das dauert bis das beim Flieger ankommt.......Genau in jehner Ecke vom Platz werden des öfteren Störungen festgestellt und dort sind wohl auch schon so einige verendet.
Keiner weiß warum weil weit und breit nichts ist. Kann aber auch sein das ich mich verknüppelt habe da ich ein wenig nervös war weil unser Kunstflugyoungster mit nem tierisch schnellem Gerät in der Luft war......Das hört du rechts aber dann kommt es auch schon von links und ich hatte schon die ganze Zeit angst davor den Abzuschießen.....deswegen war ich im Landeanflug......der dann sehr zügig stattfand

Außerdem habe ich die Bleiente noch nicht ganz aufgeben........Fehlt doch nur das Stück bis zum Flächenansatz...........und die langen Winterabende werden kommen.


Fü von der Wiese

Fü von der Wiese
zuletzt bearbeitet 09.10.2008 01:02 | Top

   

haubenmagnete zu stark
Oder doch ein Segelflieger ??

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen