RE: Südwind am Berg

#181 von gerda , 09.09.2009 00:00

alles heil geblieben, mensch und fliescher.
ist ne mustek cam vom mediamarkt für 29 euronen, macht 640x 480 und wiegt 100 gramm


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: Südwind am Berg

#182 von Rapido-Trial , 09.09.2009 12:38

Oh mein GOTT...

DAS GEHT JA MAL GARNICHT!!!

Bei 04:18 Minuten

BÄÄÄM... Oh das war der KOPF... Schei**...

und man hört noch im Video... Ich zitiere:

Aber es war nicht der Motor Gott sei Dank... sonst hätte ich nen Loch im Kopf.

Mich hast du auch schonmal mit deinem Guru am Hals getroffen... da war ich ja
schon leicht sauer aber es war zum Glück nur der Guru ohne laufendem Motor...

Bei der Aktion hätte ich dir den EGP glaub ich in 10 Teile gerissen.

Nichts gegen dich Wolfgang... bist ja nen netter Kerl aber bitte bitte
hör doch auf in uns rein zu landen.

Denn eine Spur weiter links und wir hätten für den Kollegen wirklich noch
nen Arzt bestellen müssen...

Besonders schlecht wäre es jetzt gewesen wenn das Omma gewesen wäre die
zum Abend nochmal nen Sonnenuntergang genießen wollte...

Aber naja ich wünsche dir und allen anderen das soetwas in Zukunft bloß
nicht mehr passiert...

Ach und die Kamera is GEIL!


Liebe Grüße, Tobi

 
Rapido-Trial
alter Seebär
Beiträge: 931
Registriert am: 19.01.2009


RE: Südwind am Berg

#183 von Ray , 09.09.2009 13:29

Tobi, da hast Du auf jeden Fall Recht! Das geht gar nicht!!!

Mein Kommentar dürft Ihr auch nicht falsch verstehen.
Ich fand die Situation natürlich in keinster Weise amüsant,
sondern musste über die Dreistigkeit und das Unvermögen von Gerda schmunzeln:

Im Video sieht man deutlich, dass Gerda, das Opfer und der Flieger sich in einer Flucht direkt vor seiner der Nase befinden. Und dann der Abschwung, als hätte der Getroffene eine Zielscheibe am Kopf.

Ich habe natürlich auch nichts gegen Gerda, aber ich dacht er kann mittlerweile gerade aus fliegen.

Passiert das mit einem unbeteiligten Kind, können wir am Kronsberg einpacken!!!

Einfach in einer ungünstigen oder kritischen Situation den Flieger in den Boden drücken!

Ray


 
Ray
alter Seebär
Beiträge: 1.186
Registriert am: 22.01.2005

zuletzt bearbeitet 09.09.2009 | Top

RE: Südwind am Berg

#184 von Sunwalker ( gelöscht ) , 09.09.2009 15:53

Hui JUi
Das ist Genau der Grund warum mich keiner mehr am Berg sieht .
Es werden immer mehr Piloten die sich überschätzen . Ok hier speziel ist es Gerda der sein nicht können dann auch noch als Video ins Inet stellt. Aber wer ist es Morgen und noch viel schlimmer ist wer wird getroffen ?Ich kann allen nur langsam dazu Raten sich entweder besser selbst einzuschätzen oder sich ein anderes Fluggebiet zu suchen .Vor Unfällen sind wir alle nicht befreit aber sowas ist für mich kein Unfall mehr !

MFG Sunwalker

Sunwalker

RE: Südwind am Berg

#185 von gerda , 09.09.2009 18:43

moin
so, nu muß ich auch nochmal was dazu schreiben.
der "jenige " war den berg runter gelaufen um seinen steuerlos abgestürzten flieger wieder zu holen.
er war wirklich "plötzlich" wieder oben.
ich habe vorher noch gesagt, achtung ich komme rein.
es waren starke turbolenzen hinter dem berg, sodass ich wirklich nur auf den flieger geschaut habe,
und oops auf einmal war er im sichtfeld und ich habe noch hochgezogen. nicht wie behauptet abschwung. es geht dort steil bergauf wie ihr selber wisst.
es war mit sicherheit keine absicht, und war auch nicht wie behauptet in die menge gelandet, sondern dort wo der weg hochführt.
den fussgänger habe ich ebenfalls noch abgewartet und ne runde im lee gedreht.

das finde ich nicht ok das es hier dargestellt wird, das ich soetwas extra machen würde
der glider wäre spätestens nen meter weiter auf dem boden gewesen, war ohne motor und bereits am runterfallen bei dem gegenwind und dementsprechend langsam.
was nicht heissen soll, das man "sicherer " landen soll


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008

zuletzt bearbeitet 09.09.2009 | Top

RE: Südwind am Berg

#186 von burki ( gelöscht ) , 09.09.2009 18:58




burki
zuletzt bearbeitet 10.09.2009 12:18 | Top

RE: Südwind am Berg

#187 von gerda , 09.09.2009 19:05

was heißt
"die Echten" und
"nur weil man sich die versicherung spart"
"ins geschäft gehen, sich flieger kaufen, raus aufs feld,..... und fliegen... das geht nunmal nicht so einfach."

versicherung ist selbstverständlich
ich zähle mich zu den echten modellbauern mit über 30 jahren modellbauerfahrung und inzwischen mit über 2 jahren flug und flugzeugbau erfahrung.

wie gesagt , ich habe ihn nicht gesehen, er ist so schnell den steilen berg hochgesprintet, das ich ihn erst gesehen habe, als der flieger 2 m hinter ihm war.


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: Südwind am Berg

#188 von Gast , 09.09.2009 19:07

wenn du ein echter modellfliger bist WARUM fliegst du dann wild auf einer wiese und nicht auf einem zugelassenem modellflugplatz.
du und alle anderen gefährden anderen personen die dort nur "so" sind.....

burki


RE: Südwind am Berg

#189 von Gast , 09.09.2009 19:09

ich wiederhole: KEINE privat hapftpflicht versichert modelle mit motor UND der DMFV u.ä. verichern nur auf zugelassenen modellflugplätzen.
ganz zu schweigen von 35mhz das "auch wild" eingesetzt wird.
burghard


RE: Südwind am Berg

#190 von Gast , 09.09.2009 19:12

bei den jet tagen in ganderkesee kam ein jet "ausser kontrolle", steuerte auf die zuschauer zu, ER DRÜCKTE in zu boden- totalschaden.
HUT AB!

und ihr fliger mit unter 100 euro fliegern auch selber um ..... und dann die kommentare.

burghard


RE: Südwind am Berg

#191 von gerda , 09.09.2009 19:13

genau aus diesem grund sind wir fast alle bei der dmo versichert.
und ich fliege am kronsberg, da kein, absolut kein verein mir dieses abwechslungsreiche gelände mit golfrasen , hangsegeln am berg und thermikfliegen bieten kann.


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: Südwind am Berg

#192 von Gast , 09.09.2009 19:15

MEIN SENF !!!Das was da passiert ist,ist das beste Beispiel für die jetzige Situation am Berg.

Da wird einfach drauf los geflogen,egal wie.Früher gab es so etwas wie Disziplin beim fliegen,

aber das Wort kennt heute anscheinend keiner mehr.Es sollte jeder mal in sich gehen und sich

fragen:fliege ich denn immer korrekt? Riskiere ich nicht auch manchmal ein bisschen zuviel?

Ich denke mal:Der eine so, der andere so.Wenn wir ALLE ein wenig zurückstecken, sollte es doch

möglich sein in Zukunft solche Unmöglichkeiten zu vermeiden!?!?

...mit nachdenklichen Grüßen wolle, auch nicht fehlerfrei!!!!!!!!!!!!!


RE: Südwind am Berg

#193 von gerda , 09.09.2009 19:18

noname???


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: Südwind am Berg

#194 von Gast , 09.09.2009 19:18

ja so eine antwort dachte ich mir.

aber gut, jeder muss wissen was er tut.
sei froh das nichts weiter passiert ist. nur glaube mir das wird kein einzell fall bleiben...

ein verantwortunsgbewusster modellflieger hat sein umfeld gerade bei der landung um blickfeld, auch aufn einem echten flugplatz.
zumal hier meistens nicht einfach so leider umherlaufen.

und wann werden verbrenner dort geflogen, weil sich es ja wohl so gut landen lässt ;)

burki


RE: Südwind am Berg

#195 von wollem , 09.09.2009 19:29

@gerda,sorry,war nicht eingeloggt.ließ einfach mal die letzte zeile

mfg Wolle

wollem  
wollem
Kapitän
Beiträge: 182
Registriert am: 26.12.2008


RE: Südwind am Berg

#196 von Gast , 09.09.2009 19:33

DMO:
Für Flüge außerhalb von genehmigten Geländen gilt der Versicherungsschutz nur, wenn die gesetzlichen Bestimmungen und behörtlichen Auflagen eingehalten worden sind und das Abfluggewicht unter 5 kg liegt.


§ 15 LuftVO Erlaubnisbedürftige Außenstarts und Außenlandungen nach § 25 des Luftverkehrsgesetzes

Änderungen / Synopse | 2 Gesetze verweisen aus 2 Artikeln auf § 15

(1) Starts und Landungen von Luftfahrzeugen außerhalb der für sie genehmigten Flugplätze bedürfen der Erlaubnis der örtlich zuständigen Luftfahrtbehörde des Landes, soweit nicht der Beauftragte nach § 31c des Luftverkehrsgesetzes zuständig ist. Die Erlaubnis für Starts und Landungen von Hängegleitern und Gleitsegeln schließt Schleppstarts durch Winden ein.



DAS sagt ja wohl alles.


RE: Südwind am Berg

#197 von Gast , 09.09.2009 19:33

...burki


RE: Südwind am Berg

#198 von Gast , 09.09.2009 19:36


RE: Südwind am Berg

#199 von gerda , 09.09.2009 19:41

dann geh doch als echter modellbauer auf deinen platz fliegen.

ich hab keinen bock mehr auf den kinderkram hier .
und tschüss


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: Südwind am Berg

#200 von thermikgrobi , 09.09.2009 19:47

Wer seinen Flieger in die Luft schmeisst geht grundsätzlich das Risiko ein, dass was passiert - wissen wir alle (siehe mein missglückter heutiger Erststart mit der ASW). Deshalb gehts ohne Versicherung auch schon mal gar nicht.

Allerdings zeigt das Beispiel, dass man das ohnehin existente Risiko da wo es möglich ist einfach versuchen sollte zu minimieren. Genauso wenig wie jemand auf den Gedanken kommen würde, mit 200km/h übern Aldi-Parkplatz zu brettern und da die Punktlandung inna Parke zu versuchen, sollte man die Landung auf so engem Raum wie dem Berch erzwingen, erst recht nicht, wenn da oben alles voller Leute ist. Unten auf´m Feld ist Platz ohne Ende, man kann viel besser einsehen, etc., o.k. man muss ´n Paar Meter rennen, geht dafür aber (relativ) auf Nummer sicher...

Wenn als Minimallösung der obligatorische Sturzhelm mit Blutgruppenaufdruck in Leuchtschrift notwendig wird machts lediglich keinen Spass mehr, wenn die Behörden irgendwann jedoch keinen Spass mehr verstehen, dann können wir das Fliegen in der Region vergessen und die Flieger am Besten gleich einstampfen oder zur Resteverwertung einreichen.

Daher der Apell: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!


 
thermikgrobi
alter Seebär
Beiträge: 583
Registriert am: 25.08.2009


   

lindener berg
Modellbaumesse Bremen 20.-22.11

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen