RE: NanoShark Depron

#401 von DonKracho , 17.11.2013 11:51

Man könnte zu den Crack Lite eigentlich mal ein neues Thema aufmachen. Aber mahl ehrlich, wozu braucht man in einem Shockie Telemetrie? Man fliegt so ein Ding nicht weiter als 10m von sich weg und wenn der Akku nachlässt merkt man das am Flugverhalten oder Motorgeräusch. Zumindest bei mir schaltet der Regler so rechtzeitig ab, dass die Akkus nicht tiefentladen werden. Die kleinen Akkus braucht man ohnehin jede Saison neu weil sie allein durch Lagerung erheblich nachlassen.


 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 17.11.2013 | Top

RE: NanoShark Depron

#402 von gerda , 17.11.2013 12:47

wolfgang, das verstehst du nicht... falls der shocki wegfliegt muß man ihn doch per gps wieder finden,
die flughöhe muss geloggt werden, und die x y x gkräfte müssen doch eingesehen werden.


ganztiefduckunwech


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: NanoShark Depron

#403 von Ray , 17.11.2013 12:56

Jau, neuen Thread aufzumachen hätte Sinn gemacht,
hätte nicht gedacht, dass es zu so viel Resonanz kommt.

Ist aber wohl jetzt auch alles zu dem Thema geklärt.

Zur Telemetrie:

Geht ja nur um die Lipospannung.
Beim Graupner ist sie bereits im Empfänger vorhanden.
Man benötigt nur noch einen Spannungsteiler..

Bei meinen schlappen Lipos bringt das tatsächlich nichts,
bzw. man kann Lipos damit nicht schonen. Sie brechen schon
nach kurzer Zeit ein und man hat ein Dauerpiepen, trotzdem irgendwie
"Nice to Have" :)


 
Ray
alter Seebär
Beiträge: 1.186
Registriert am: 22.01.2005

zuletzt bearbeitet 17.11.2013 | Top

RE: NanoShark Depron

#404 von thomas0906 , 17.11.2013 16:02

Ich bin ja schon ruhig ;-)
Kann man ja auch per PN machen.


Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: NanoShark Depron

#405 von gerda , 17.11.2013 16:36

nee, macht weiter hier.
man muß ja auch mal lästern können


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: NanoShark Depron

#406 von Tigger , 17.11.2013 18:44

Kaum kommt Bewegung ins Forum wird auf die Spaß bremse getreten.

Tigger  
Tigger
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 09.05.2010


RE: NanoShark Depron

#407 von gerda , 17.11.2013 18:48

danke button drück


Wolfgang

 
gerda
alter Seebär
Beiträge: 1.363
Registriert am: 19.09.2008


RE: NanoShark Depron

#408 von thomas0906 , 23.11.2013 10:11

So, die Crack Yak Heavy ist fertig.

178g sind es geworden mit einem 20g Akku.
Weniger ist beim besten Willen nicht drin.

Heute ist Testflug. Bin mal gespannt.
Das Material scheint sich sehr leicht zu verformen.
Besonders der Bereich mit der Kabinenhaube, da dort nirgends was
abgestützt wird.

Ist Montag jemand in der Flughafenhalle?
Ab wann genau geht das da los?
Kostet das eigentlich noch was? Waren das nicht mal 3 Euro?
War Jahre nicht da...

Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: NanoShark Depron

#409 von DonKracho , 23.11.2013 10:47

Na denn viel Spaß beim Erstflug. Dadurch, dass das Material leicht verformt bricht es halt auch nicht wie Depron. Die RC-Factory Yak Lite ist der stabilste EPP-Shockie, der mir bislang untergekommen ist. Die neue Version ist 2mm dünner und damit auch wabbeliger.

In der Halle geht Montags ca. 19:15h bis Open End und Gäste werden um 3 EUR Unkostenbeitrag gebeten. Will man regelmäßig mitmachen haben bislang ca. 40€ für 9 Monate gereicht um die Pacht zusammen mit den Gastbeiträgen zu tragen. (von Juni bis September ist kein Hallenfliegen).

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: NanoShark Depron

#410 von Ray , 23.11.2013 12:03

Klasse Thomas, wüsche Dir auch viel Spaß beim Erstflug!

Schön dass Du Montag vorbeischauen willst...das letzte Mal waren 5 unterschiedliche Crack Yaks Lites dabei.

(Lite / Laser / Super Lite) alle wogen zwischen 155-180g und flogen super.

Meinem Flieger wurde ca. 1/4 des Höhenleitwerks beim Midair abgeschnitten.
Das konnte fast unsichtbar wieder angeklebt werden.


 
Ray
alter Seebär
Beiträge: 1.186
Registriert am: 22.01.2005

zuletzt bearbeitet 23.11.2013 | Top

RE: NanoShark Depron

#411 von thomas0906 , 23.11.2013 12:33

Uiii, das arme Leitwerk!
Deswegen fliege ich am Liebsten alleine ;-)

Übrigens liegt mein Akku bei 28cm von vorne.
Das war vielleicht ein Mist, da ich ihn eigentlich vorne oben vorgesehen hatte, wie im Plan.
Jetzt mußte ich ihn seitlich hinten irgendwie reinquetschen.
Damit hatte ich nicht gerechnet.
Außerdem passen jetzt meine größeren 450er für draussen nicht mehr.

Gruß
Thomas


 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006

zuletzt bearbeitet 23.11.2013 | Top

RE: NanoShark Depron

#412 von thomas0906 , 23.11.2013 16:33

Sooo...

Trotz des Gewichts fliegt die Yak wie eine "Feder".
Bin sehr zufrieden.

Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: NanoShark Depron

#413 von raptoruli , 08.12.2013 21:26



Ups,weiß nicht ob das was für euch ist??

Uli

raptoruli  
raptoruli
Schiffsjunge
Beiträge: 40
Registriert am: 06.05.2013


RE: Neuer Flieger

#414 von Tigger , 08.12.2013 23:02

Schönes Kraftei sieht toll aus

Tigger  
Tigger
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 09.05.2010


RE: NanoShark Depron

#415 von Quaxx , 08.12.2013 23:19

Hallo Uli,

gefällt mir; insbesondere die Lackierung wirkt sehr naturgetreu. Schade dass unter der Kanzel noch ein heller Rand zu sehen ist. Wäre der weg, könnte man meinen, dass das Kraftei echt sei.

Ich find's nur immer wieder blöd, dass wir hier in Deutschland das Hakenkreuz verfremden müssen. Dadurch erkennt man halt sofort, dass es ein Modell ist. Dem Rest der Welt ist das hingegen schnurzpiepegal. Und ich meine, dass in Museen und technischen Ausstellungen da auch keine Rücksicht drauf genommen wird. Ich verbinde mit dem Runenzeichen nun wirklich keine Gesinnung sondern es geht mir ausschließlich um die Authentizität des Modells. Aber so ist's nun mal und ich habe meine beiden BF109G auch entstellt.

Viel Erfolg beim Erstflug und den Folgeflügen.

Gruß Detlef

 
Quaxx
Steuermann
Beiträge: 86
Registriert am: 18.03.2012


RE: NanoShark Depron

#416 von DonKracho , 09.12.2013 02:07

Ist da jetzt das Pulsoröhrchen drin?

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


Robbe Nano Racer Texan AT-6

#417 von DonKracho , 09.12.2013 03:14

Gerade noch schnell ausgepackt Die kleine Rennsemmel war innerhalb eines Tages da plus einem Weihnachts-Präsent, einem Tannenbaum voll mit Haribos


Angefügte Bilder:
NanoRacerAT6_01.jpg   NanoRacerAT6_02.jpg  
 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 09.12.2013 | Top

RE: Robbe Nano Racer Texan AT-6

#418 von raptoruli , 09.12.2013 12:19

Zitat
Ist da jetzt das Pulsoröhrchen drin?


Nein,Wolfgang,ein E-Pylon-Motor an 3 S.Pulso passt in die nich rein bei 75 cm Spannweite
Wird mit Gummiseil gestartet und dann gibt`s nen Liter Adrenalin umsonst.

Uli(Ich hab das Modell auch in 1:5,da könnts passen)

raptoruli  
raptoruli
Schiffsjunge
Beiträge: 40
Registriert am: 06.05.2013


RE: Robbe Nano Racer Texan AT-6

#419 von raptoruli , 10.12.2013 00:22

Das hab ich auch noch fertigzustellen

Ein Rennflugzeug von 1937,Laird Turner Meteor angetrieben von einem 14-Zylinder Sternmotor,natürlich nur als Attrappe
Scale 1:6,alle Nieten usw. sind vorhanden.

Uli

raptoruli  
raptoruli
Schiffsjunge
Beiträge: 40
Registriert am: 06.05.2013


Tiger Moth DH82A Crownhill Staffel

#420 von Quaxx , 13.12.2013 23:13

Das Empire schlägt zurück! Die Motten sind am Himmel überm Kronsberg eingefallen. Haudegen Heinz fliegt seit knapp zwei Wochen; die Rookies Andreas und Detlef hatten heute ihren ersten Alleinflug absolviert.


 
Quaxx
Steuermann
Beiträge: 86
Registriert am: 18.03.2012

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

   

Petition
3-Achs Stabilisatoren für Flächenflieger

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen