Oder doch ein Segelflieger ??

#1 von Gast , 12.05.2007 10:35

Hhmm, das geht mit schon durch den Kopf. Warum nicht mal den Himmel erobern und einen ARCUS Segelflieger ausprobieren, ohne Hilfsmotor natürlich. Die Kosten halten sich mit 65 Euro ja im Rahmen.

Wo fliegt man in Hannover am besten?

Klaus


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#2 von DonKracho , 13.05.2007 04:28

Ohne Motor ist bei uns im Flachland nicht so spannend. Füt kleine Hänge ist dieser Segler nicht wendig genug. Da müsste man den schon nach Hildesheim. Mit Motor muss man allerdings eine Versicherung haben, ist auch wieder doof. Aber die Viersicherungsgeschichte hat sich auch geändert, es kann sein, dass man inzwischen sogar für einen klein Segler schon eine braucht.

Wenn du noch nie geflogen hast rate ich dir dringend ein paar Übungsflüge am PC an um die Grundreaktionen zu lernen. Schau mal nach der Freeware FMS (Flug Modell Simulator) Das Ganze denn am besten mit einem richtigen Sender gekoppelt. Mit Tastatur kommt nicht das richtige Feeling auf.

Und dann schau dir mal den Easy Glider Electric von Multiplex an. Der beigelegte Motor zieht den Segler zwar nur mühsam hoch aber es reicht für den Anfang. Mehrkosten für Regler und Akku ca. 40 EUR + ggf. noch ein Ladergerät.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#3 von Thomas_S ( Gast ) , 13.05.2007 08:41

Hallo Klaus,

auch ich habe mir noch ein 2tes Standbein bzw. ein anderes Modell zugelegt was mit segeln nichts
zutun hat schau mal unter : http://www.helihome.de.vu dort findest du einen netten kleinen
Heli. Macht auch ne Menge Spaß das Teil wenn mal zu wenig oder kein Wind ist. Fand es auch garnicht soo
schwer damit erstmal in den Schwebeflug zu kommen. Im Moment allerdings noch mit Landegestell.


Gruß Thomas
-------------
Hd.Nr. -->0173-74 210 37

Thomas_S

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#4 von Gast , 15.05.2007 17:16

So langsam macht der ARCUS Segelflieger Baufortschritte. Habe auch schon was über die Fliegerkunst gelernt, zB. warum Differenzierung des QR, oder Flaperon, Krähe und QR-SR-Mischer. Und natürlich die Start- und Thermikstellung von dem Flieger.

Das wird bestimmt Spannend, wenn's an die ersten Flugversuche geht. Ist ein Hochstartgummi dabei für die ersten 100 Meter .

Mit dem Simulator ist die Transall leider immer jämmerlich abgeschmiert, weil die Bedienung nur mit der Tastatur nicht so dolle geht.

Klaus


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#5 von DonKracho , 15.05.2007 19:11

Ei, das geht ja schnell bei dir! Mit einem Hochstartseil brauchst du schon eine grosse Wiese Ich war bei meinem Robbe Silence erstaunt wieviel 150m gespanntes Hochstartseil sind.

Mit Simmkabel und geeineter Funke, damit kann ich ggf. mal aushelfen. Hat der Rechner eine serielle Schittstelle? Ich habe eine noch neue Funke von einem Kleinheli die direkt ein von FMS unterstützes Protokoll ausgibt. Mit der Tastatur geht es wirklich nicht prickelnd und bringt auch keinen wirklichen Lerneffekt.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#6 von Uli , 15.05.2007 20:15

Laß doch einfach den Erstfluch von einem Profi machen,dann ein Lehrer-Schüler-Kabel und es kann gar nichts passieren.
Es sei denn,du hast bisher unübliche zusätzliche "Trimmfunktionen" eingebaut

Uli(Profi oder Dilletant?)

 
Uli
alter Seebär
Beiträge: 829
Registriert am: 29.07.2005


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#7 von Uli , 22.05.2007 21:24

@ Klaus !
Ich hol auch wieder ein Segelflugzeug raus,dann können wir das Weserbergland unsicher machen.Gemeinsam segelfliegen macht Spaß!
Vielleicht trifft man auch Josef mal(Aber nicht am Höhenleitwerk)

Gruß Uli

 
Uli
alter Seebär
Beiträge: 829
Registriert am: 29.07.2005


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#8 von thomas0906 , 22.05.2007 23:15

Ja ich will auch mitmachen :-)

Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#9 von DonKracho , 23.05.2007 13:33

In Antwort auf:
Es sei denn,du hast bisher unübliche zusätzliche "Trimmfunktionen" eingebaut



Und vor dem Erstfluch die Querruder lieber zwei mal kontrollieren, ob sie auch richtig rum laufen. Ist ein beliebter Fehler. Der Flieger schmiert zu einer Seite ab, man gibt Gegenruder und ehe mans merkt liegt der Flieger auch schon aufm Acker.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 23.05.2007 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#10 von JoBa , 23.05.2007 23:11

Damit das mit dem Höhenleitwerk nicht passieren kann könnte ich ja Zagi fliegen - ist bei Schwachwind in Wendigkeit unübertroffen.
H- u. R- bruch
JoBa

JoBa  
JoBa
Schiffsjunge
Beiträge: 44
Registriert am: 14.02.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#11 von Gast , 25.05.2007 14:27

Ha, Testflug absolviert!

Konnte es heute nicht mehr abwarten, meine erste Flugstunde (besser Sekunden). Immer schön Handstart oder ein Minihügel für die ersten Ausflüge. Zum Glück war das Gras schön hoch und er wurde immer weich am Boden empfangen... bis auf einmal...

Morgen gehts hoffentlich unter Profiaufsicht weiter.

Klaus


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#12 von thomas0906 , 25.05.2007 17:30

Oh oh, so zerstört man sein Modell.... :-)
Kannst es doch nicht einfach wegschmeissen!


Hast Du ein Hochstartgummi mit Seil und Fallschirm?
Oder wie willst du es starten?

Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#13 von Gast , 26.05.2007 12:52

Gummi ist klar. Kommt jetzt alles in den Kofferraum, samt MM.

Bissl windig fürn Anfang ??

Klaus


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#14 von thomas0906 , 26.05.2007 12:55

Ich sag ja nimm die MM mit.

Hauptsache es regnet nicht!


Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#15 von Gast , 26.05.2007 21:12

Danke Thomas für den Ausflug heute.

Habe jetzt Höhe auch nach Links gelegt (zusätzlich zu Rechts). Dann können wir beide den Arcus fliegen. Bin schon ganz jibbelig auf die ersten Minuten in der Luft.

Vielleicht Montag vormittag, wenn kein Wind

Klaus


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#16 von Gast , 27.05.2007 14:52

Habe heute den richtigen Ideotenhügel für mich Anfänger entdeckt: Kronsberg Hügel. Hat Spaß gemacht, sogar erste Hangwind-Erfahrungen gemacht.

http://www.stud.uni-hannover.de/user/66602/indext/kronsb.htm

Klaus

zuletzt bearbeitet 27.05.2007 15:35 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#17 von thomas0906 , 04.06.2007 00:17

Hi

Ich werde mir nach langem Überlegen auch einen Arcus kaufen!
Vielleicht kann man dann ja mal Wettbewerbe wie mit der MM veranstalten?
Motor habe ich schon. Der reicht doch nur für den Arcus, aber damit sollte er fast senkrecht gehen.

Fehlt es nur noch an den Servos.

Servus...

Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#18 von Gast , 04.06.2007 09:48

Der Arcus ist schon genial. War gestern mit Gummistart am Kronsberg. Jetzt wird noch ein Motor nachgerüstet.

Klaus


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#19 von thomas0906 , 04.06.2007 17:21

Hmmm, Kommando zurück.

Habe gelesen, daß kaum Platz für Akkus ist.
Werden meine 2400er 3s1p Lipos nicht passen!
Dann wirds teuer! Also lieber doch nicht.


Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#20 von Gast , 09.06.2007 23:30

Sonntag ab 18 Uhr am Kronsberg fliegen.

Da ist ein schönes Plätzchen zum Fliegen, weites Land und grosse Wiese. Ist gleich neben dem Expogelände am gelben Pavillion.

Klaus


   

Xpert BL Motor OX-3007-30T
Kronsberg aus der Vogelperspektive

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen