RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#101 von thomas0906 , 27.06.2008 17:44

Hi

Er fliegt so gut, wie Du ihn steuerst :-)

Falls Du jemanden brauchst, der ihn Dir einstellt, meld Dich einfach.

Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#102 von Harlekin , 27.06.2008 19:08

danke habe hier einend er früher immer geflogen sit der will mit mir da alles einstellen demke aber dsa ich alles so weit gut eingestellt habe!

also beim fms geht dsa schon spitze und in wagge hängt er auch jedenfalls in quer achse längs weis ich es noch ent!

die ganzen kabel nerven extrem muss ich mir nochwas überlegen und der akku sit auch etwas schmal muss den immer genau grade reinschieben da der fleiger ja sosnt immer das rollen anfängt gibt es da nen trick?

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#103 von Harlekin , 01.07.2008 13:58

alle teile da grade sit der tragflächen verbinder gekommen direkt von multiplex

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#104 von Harlekin , 02.07.2008 00:24

morgen sit teststart lade grade die akkus mal sehen wie erfolgreich ich morgn sein werde

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#105 von Gast , 02.07.2008 09:02

schön aufpassen Kai, den meisten Bruch gibts beim Landen.

erfolgreichen Erstflug
Klaus


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#106 von Harlekin , 02.07.2008 09:52

werde mit einen segelflieger erstmal alles einstellen haben uns nen platz ausgesucht wo rundherum felder sind das sollte beim landen hilfreich sein



Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#107 von DonKracho , 02.07.2008 11:06

Hallo Kai,

bei Fliegern ist es kein boeses Omen wenn man vor dem ersten Start ein "Erinnerungsfoto" macht. So schoen sieht man das Modell nie wieder. Wie sagte ein Fliegerkollege so schoen: "Sobald das Ding in der Luft ist muss man auch schon damit abgeschlossen haben"

Fuer den Test der Funke waren meine Akkus etwas kurz (bei den AAs gibt es scheinbar Toleranzen). Vermeide in Sender unbedingt Wackelkontakte in der Stromversorgung. Zur Not kleine Silberfolienschnipsel zwischen die Kontakte kelmmen oder besser noch ein fest verloetetes Akkupack verwenden.

Wenn der Flugakku noch nicht fest sitzt klemme ihn mit Schaumstoffteilen ein.

Viel Erfolg beim Erstflug, der EasyGlider wird Dir schon Spass machen.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 02.07.2008 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#108 von thomas0906 , 02.07.2008 11:16

Hallo Kai auch von mir alles Gute.

Ich glaube, Du bist noch nie geflogen?

Einige Tips aus vielfacher Erfahrung:

1. Den Flieger erstmal nur von einem erfahrenen Piloten starten lassen.
Der stellt Dir dann Geradeausflug, Schwerpunkt, Ruderausschläge u.s.w. beim Fliegen richtig rein.
2. Den Flieger in ausreichend Höhe übernehmen. Dort oben die ersten Versuche unternehmen. Kurven, Höhe halten.
Motor an, Motor aus u.s.w.
3. Landen erstmal wieder durch den erfahrenen Piloten.
4. Wenn dann nach genügend Übung mal der erste Start alleine erfolgt, dann den Flieger erstmal vom anderen werfen lassen, damit Du Dich voll auf das Steuern konzentrieren kannst.
5. Niemals zu viel Höhe ziehen, sonst gibt es einen Strömungsabriß und er fällt runter wie ein Stein.
Den Flieger also immer in Bewegung halten. Großflächige Kurven und Kreise fliegen.

Hoffe, das hilft ein wenig. Nur nicht ungeduldig werden. Die Zeit bringt den Erfolg.

Viel Spaß
Thomas ( der seinen Arcus gerade wesentlich leichter gemacht hat und jetzt mit 2 oder 3 Zellen fliegen kann)

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006

zuletzt bearbeitet 02.07.2008 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#109 von burki ( gelöscht ) , 02.07.2008 11:42


burki
zuletzt bearbeitet 10.09.2009 19:34 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#110 von Harlekin , 02.07.2008 11:57

naja meinerster flieger ist es ja nicht!

nur mein erstes großes modell

danke für die tips

thomas ich fliege das ding dann nicht mit einer computer funke!

die camera nehme ich mit

mal sehen wie ich mich anstelle habe ja schon fleißig mit fms geübt thermik schrauben starten landen und so weiter

vielicht mach ich acuh nen bild

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#111 von burki ( gelöscht ) , 02.07.2008 12:09


burki
zuletzt bearbeitet 10.09.2009 19:33 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#112 von Harlekin , 02.07.2008 15:15

ja aber ich hab nen gefühl dafür wie die einzelnen Ruder wirken und wie ich beim auf mich zufliegen reagieren muss also das ich verkerhrt steuere!

voer hatte ich mal nen kelinen e flieger von grapner son fertig modell nix tolles aber es war fliegen

ich bin 23
habe den Easy Glider Electrik

ich veruche ihn heile zu lassen

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007

zuletzt bearbeitet 02.07.2008 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#113 von Harlekin , 02.07.2008 20:14

sooo erstflug absolviert!

laut benni (mein fluglehrer) meinte ich mach das schon ganz toll

bin immer schön meine kurven geflogen mit halben motor

dann wollte ich nen weiten bogen fliegen und auf einmal tot alles tot der flieger wie vom blitz getroffen aus ca 60 metern ab zuboden er meite gas geben hochziehen udn ich geht net also ahbenw ir hinterher gesehen wie er sich in den boden rammt!

also losgesprintet und hinterher

mist ein Zaun mit stacheldraht also decken drübergeworfen (zum glück war ich mit dem Transporter unterwegs) also rüber übern zaun und weiter!

oh nein ein wasser becken dachte ich mir als ich die beton mauern sah aber nein es war keinwasser drinnen es war sand ichsah nur 3 teile also erstmal die betonplatten runter und nachgesehen

flieger heil die abdeckung hats abgeworfen udn den akku gleich hinterher.


was war passiert?

nach einigen suchen und testen stellten wir fest das der Flugregler qualmte den hats wohl zerlegt!

ergo kein Strom heist nicht fliegen.
nun die frage war es zu schwach oder war er an sich defekt? die akbelwaren leicht warm (sind die meiste zeit mit halb -vollgas geflogen)

ansonsten alles heile.

toller Flieger



hier noch 2 bilder das neben der abdeckung ist der Krater wo er einschlug sieht eher wie haufen aus ist aber nen loch ca 5 cm tief das schwarze ist der akku

Angefügte Bilder:
IMG057.JPG   IMG056.JPG  
Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007

zuletzt bearbeitet 02.07.2008 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#114 von thomas0906 , 02.07.2008 20:28

Hallo Kai

Erstmal Glückwunsch zum Erstflug

Der Easy Glider ist kein Motorflieger.
Motor Vollgas auf Höhe und dann versuchen zu segeln.
Kenne Deinen Regler nicht, aber bei vielen Reglern ist ständiges Halbgas fliegen ein Problem/Todesurteil.
Die Leistung, die nicht am Motor ankommt muß der Regler abbauen und dadurch wird er heiß.
Hinzu kam noch die Außentemperatur und das BEC für 4 Servos.

Bei meinen teuren Fliegern wird daher der Empfänger von einem separaten Akku versorgt, dann kann man wenigstens noch landen wenn der Motor ausfällt.

Hast Super Glück gehabt, daß nichts durchgebrochen ist.

Viel Erfolg beim nächsten Mal.

Gruß
Thomas

 
thomas0906
alter Seebär
Beiträge: 1.142
Registriert am: 13.01.2006


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#115 von Harlekin , 02.07.2008 20:32

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=227482

den regler ahbe ich frage ist kann ich den regler weiter verwenden oder lieber rauswerfen?


nachdem er kalt war ging er wieder

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#116 von burki ( gelöscht ) , 02.07.2008 20:52


burki
zuletzt bearbeitet 10.09.2009 13:35 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#117 von Harlekin , 02.07.2008 20:58

der motor dreht nur noch der regler gibtkein signal weiter nirgendwohin weder an den motor noch an die servos wobei die servos müssten ja auch so gehen. der regler ist an der untersiete wo der chip sit verkohlt. tot rest in peace

ich brauch nen neuen regler

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#118 von DonKracho , 02.07.2008 21:05

Also verbraten muss der Regler die Leistung bei Halbgas nicht, er taktet den Strom einfach. Durch das ständige ein und ausschalten bei Halbgas und die Induktivitaet des Motors gibt es Spannungsspitzen und Rueckstroeme was Regler nicht gerne mögen aber abkönnen sollten. Man hilft dem Regler aber wenn man am Motor eine Schotky-Diode anbringt.

Bei den Temperaturen heute vermute ich eher eine Übertemperaturabschaltung des BEC. Deswegen ist denn auch gleich alles Tot gewesen und nach Abkühlung geht es wieder. Passieren sollte es dennoch nicht und in gleicher Konfiguration würde ich es nicht noch einmal probieren, da ist der naechste Absturz vorprogrammiert.
Der Regler sollte nach den Werten für den Easyglider ausreichend sein nur muss er Frischluft abbekommen.

Aber den Regler noch einmal einzusetzen wage ich nicht zu entscheiden schon gar nicht ohne den Regler gesehen und ausfuehrlich getestet zu haben.

P.S. Deine letzte Antwort aendert die Sachlage natuerlich. Bei sichtbaren Schäden ist er reif für die Tonne wobei es aber ein Garantiefall ist. Du hast ihn innerhalb der Spezifikation betrieben, da darf er nicht einfach so 'abkacken' auch nicht bei Halbgas und etwas wärmeren Aussentenperaturen.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 02.07.2008 | Top

RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#119 von Harlekin , 02.07.2008 21:07

der regler fliegt raus


kannder regler den empfänger mit zerstört haben?

Harlekin  
Harlekin
alter Seebär
Beiträge: 328
Registriert am: 12.11.2007


RE: Oder doch ein Segelflieger ??

#120 von DonKracho , 02.07.2008 21:15

Am Boden einen Reichweitentest machen. Je nachdem wie stark der Aufprall war können natürlich auch Empfänger, Quarz oder Servogertiebe und Akku beschaedigt worden sein. Der Akku ist ja durch die Gegend geflogen und kann noch was in Flieger getroffen haben. Alles ist vor den nächsten Flug halt gründlich testen.

 
DonKracho
alter Seebär
Beiträge: 1.803
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 02.07.2008 | Top

   

Xpert BL Motor OX-3007-30T
Kronsberg aus der Vogelperspektive

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen